Corona-Ampel

Am 15.11.2020: Die Ampelfarbe wird auf “ROT” geändert. Daher gelten neue Maßnahmen. 

Bei Unklarheiten oder Anliegen sollte der erste Ansprechpartner die Lehrperson, der zweite der Klassenvorstand und der dritte Ansprechpartner die Schulleitung sein. Erst dann sind Bildungsdirektion oder Ministerium mit Angelegenheiten zu befassen. 

Brief des Bundesministers

Der Bundesminister hat einen Brief über den Schulbetrieb an alle Schulen ausgesandt.

Ab Dienstag 03.11.2020: Die Bildungsdirektion hat angeordnet, dass an den Schulen im Bezirk Imst die Maßnahmen umgesetzt werden, die im Bildungsbereich für die Ampelfarbe „ORANGE“ vorgesehen sind:

DAHER GILT:

  • Die Bereiche „Alte Mühle“ und „Mittelbau/Neubau“ bleiben strikt getrennt. Die Brandschutztüre neben dem Chemiesaal darf nur von Lehrpersonen geöffnet werden.
  • Die Pausenregelung, über die gerade abgestimmt worden ist, wird bereits ab 19.10.2020 umgesetzt: Keine kleine Pause zwischen 1. und 2. Stunde sowie zwischen 5. und 6. Stunde, Große Pause 15 Minuten.
  • Die kleinen Pausen sind unbedingt in der Klasse zu verbringen. Kein unnötiger Aufenthalt am Gang!
  • Die Große Pause ist normalerweise in der Klasse zu verbringen, kein Jausenverkauf! Bei günstiger Witterung: Große Pause im Freien erlaubt (Alte Mühle –> runder Platz; Rest –> roter Platz/graue Rampe).
  • Die Lehrsäle sind nur zu verwenden, wenn es in UNTIS eingetragen ist. Einteilung unbedingt beachten!
  • Alle Klassen werden vor dem Sportunterricht und vor dem Wechsel in Lehrsäle von der Lehrperson in der Klasse abgeholt!
  • Die Bibliotheksausleihe wird von den zuständigen Lehrpersonen so organisiert, dass SchülerInnen dazu nicht in die Bibliothek kommen müssen.
  • Das Sekretariat ist nur im Notfall aufzusuchen. Die meisten Anliegen lassen sich telefonisch (025636479), per Mail (sekretariat@meinhardinum.at) oder dadurch lösen, dass man einer Lehrperson, die ohnehin am Sekretariat vorbeigeht, das mitgibt, was man im Sekretariat abgeben will.
  • Es finden keine Schulveranstaltungen statt (Exkursionen, Museumsbesuche…)
  • Schulfremden Personen ist das Betreten der Schule verboten!
  • Sprechstunden werden telefonisch oder online abgehalten. Die Lehrpersonen sind während ihrer regulären Sprechstunde telefonisch in der Schule erreichbar, per E-Mail auch.
  • Morgenturnen, Geräteturnen, Handball, Darstellendes Spiel und Chor entfallen.
  • Förderkurse sind derzeit nicht möglich.
  • Kein Singen im Musikunterricht!
  • Sport im Freien mit Zwei-Meter-Abstand!
  • Besondere Vorsichtsmaßnahmen bei klassenübergreifendem Unterricht (bilinguale Stunden,…): Getrennte Sitzbereiche für SchülerInnen aus verschiedenen Klassen!

Überall im Schulgebäude, außer am eigenen Sitzplatz, ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Das gilt auch für Lehrpersonen und auch in den nur für Lehrpersonen zugänglichen Bereichen der Schule, ausgenommen am eigenen Arbeitsplatz. Maskenpflicht besteht für Schülerinnen und Schüler, sobald man von Platz aufsteht und immer dann, wenn das Einhalten des Abstandes nicht möglich ist (Partnerarbeit, Gruppenarbeit).

  • ALLE SCHULARBEITEN FINDEN FÜR ALLE KLASSEN AN DER SCHULE ZU DEN VEREINBARTEN ZEITEN STATT.

Ab Freitag 18.09.2020: Die Corona-Ampel des Bezirks Imst schaltet auf Gelb. Das bedeutet für das Meinhardinum:

  • Absage der Elternabende
  • Sprechstunden ausschließlich per Telefon oder E-Mail
  •  Verkürzung der großen Pause auf 10 Minuten und Schulende um 13:25 damit der Zug um 13:35 erreicht und die Busse entlastet werden können.

Ab Montag 14.09.2020: Information des Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung : “Zusätzlich zu den in der Corona-Ampel für Schulen definierten Maßnahmen gilt ab Montag, 14.09.2020, für alle Personen im Schulgebäude außerhalb der Klassen- und Gruppenräume das verpflichtende Tragen einer den Mund- und Nasenbereich abdeckenden mechanischen Schutzvorrichtung (MNS). Dies gilt im gesamten Innenbereich. Ausgenommen sind Räumlichkeiten, die Lehrpersonen und Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen der Schulverwaltung vorbehalten sind, solange der Mindestabstand eingehalten werden kann. Diese Maßnahme unterstützt die Eindämmung der Ausbreitung von COVID-19 und trägt zur allgemeinen Prävention bei.”

Folgende Schutzmaßnahmen sind bei den jeweiligen Farben der Corona-Ampel am Meinhardinum einzuhalten:

  • Getrennte Eingänge für Klassen in der Alten Mühle und Klassen in Mittel- bzw. Neubau! Möglichst wenig Kontakt zu anderen am Schulweg!
  • Händewaschen, Desinfizieren, Abstand halten, Lüften in jeder Pause und 1x während jeder Stunde. Unterricht möglichst oft im Freien!
  • Keine Patschenpflicht! Jacken und Mäntel in die Klasse mitnehmen (trotzdem keine Schuhe in den Kästen und Regalen), feste Sitzpläne!
  • Die Zentralgarderobe kann betreten werden (Einbahnregelung, Abstand zu anderen Personen!). Im Spind: nur Turn-&Schulsachen, evt. Schuhe)
  • Möglichst kein Aufenthalt am Gang (Schach&Tischfußball mit Schutzmaske), möglichst kein Wechsel zwischen Alter Mühle und Mittel-/Neubau
  • Kein Betreten fremder Klassen (außer der Unterricht findet in einer anderen Klasse statt)! Auf den Gängen nach Möglichkeit rechts gehen!
  • Morgenturnen wie üblich. Jausenverkauf an zwei Orten (Alte Mühle/Mittelbau): Mund-Nasen-Schutz beim Anstellen zum Jausenkauf!
  • Tischtennis nur zu zweit (bei mehr als zwei SpielerInnen nur mit Maske!)
  • Wer eine Erkältung hat (Husten, Halsweh), trägt permanent einen Mund-Nasen-Schutz oder bleibt daheim (unbedingt bei Fieber > 37,50C!).
  • Möglichst nur im Krankheitsfall ins Sekretariat gehen! Coronaverdacht: Jemanden ins Sekretariat schicken und beim Schülerkopierer warten!

Maßnahmen wie bei „GRÜN“, aber zusätzlich:

  • Mund-Nasen-Schutz verpflichtend für alle außerhalb der eigenen Klasse und für alle schulfremden Personen
  • Morgenturnen OHNE Fußball! Kleinere Gruppen! Besonderes Achten auf Distanz und Hygiene! Kein Tischfußball, kein Schach am Gang!
  • Sport vorwiegend im Freien, in Turnhallen nur unter besonderen Auflagen (kleine Gruppen, Belüftung)
  • Singen nur im Freien oder mit Mund-Nasen-Schutz

UNTERSTUFE: Maßnahmen wie bei „GELB“, aber zusätzlich:

  • Kein Jausenverkauf, kein Morgenturnen, kein Tischtennis!
  • Regelungen für den Schulbeginn und für Pausen (keine Große Pause!) zur Minimierung von Kontakten
  • Keine Schulveranstaltungen wie Exkursionen usw.
  • Keine schulfremden Personen im Schulgebäude (Projekte usw.), keine Sprechstunden in der Schule
  • Kein Singen in geschlossenen Räumen
  • Vermeidung gemeinsamer Mittagspausen
  • Lehrerkonferenzen finden online statt.

OBERSTUFE:

  • Umstellung auf Distance-Learning, kleinere Gruppen können bei Bedarf weiter in der Schule unterrichtet werden
    (gezielte Förderangebote, zeitweises Schichtsystem, Präsenzschularbeiten)

UNTERSTUFE:

  • Umstellung auf Distance-Learning
  • Ersatzbetrieb am Schulstandort in Kleingruppen
  • Einrichtung von Lernstationen
  • Mund-Nasen-Schutz verpflichtend beim Aufenthalt in der Schule
  • Tagesbetreuung im Notbetrieb (Kleingruppen)
  • Bibliothek nur Ausleihe

OBERSTUFE: Maßnahmen wie bei „ORANGE“!

Falls die Schule von der Gesundheitsbehörde geschlossen wird: Distance-Learning für alle, keine Tagesbetreuung

Download Corona-Ampel des Meinhardinums im PDF Format