Das Meinhardinum und sein Schulprofil

 

 

Vergleicht man das Meinhardinum bewusst mit anderen Schulen, wird einem klar, wie bevorzugt wir sind und unter welch günstigen Bedingungen wir an der Privatschule des berühmten Stiftes Stams arbeiten dürfen. Wir verfügen über ein denkmalgeschütztes Schulgebäude mit modernster Innenausstattung, in dem man sich wirklich wohlfühlen kann. Weder Verkehrslärm noch Abgase stören die ländliche Idylle, die nicht nur ökologische Untersuchungen, sondern dank der hervorragenden Sportanlagen auch vielseitige sportliche Betätigung im Freien erlaubt. Daneben sorgen moderne Lehrsäle (Physik/ Chemie/ Biologie), das schulinterne Computernetz mit Internetzugang an ca. 50 Computern, eine modern eingerichtete Bibliothek, Videogeräte in jeder Klasse usw. für eine zeitgemäße technische Ausstattung.


Aula


Klassenzimmer Neubau


Bibliothek


Bibliothek

 

„Es menschelt“. So charakterisieren auffallend viele Lehrerinnen und Lehrer das Klima am Meinhardinum. Besonders hervorgehoben werden neben der Menschlichkeit die gegenseitige Achtung, die schülerfreundliche Atmosphäre und der Humor im Umgang miteinander.

Bereits am ersten Tag erleben die neuen Schülerinnen und Schüler gelebte Schulpartnerschaft. Beim alljährlichen Empfang der 1. und 5. Klassen heißen die LehrerInnen zusammen mit dem Elternverein die Neuen willkommen. Am Schuljahresende trifft man/frau sich beim alljährlichen ELSA-Fest organisiert durch die jeweils 7. Klassen mit besonderer Unterstützung duch unseren Elternverein. Bereits Tradition ist die gemeinsame Verabschiedung der Maturantinnen und Maturanten.


ELSA - Fest


Verabschiedung der MaturantInnen

 


Heimleiter FL Thomas Egger und Präfekt Matthias Siegele

Unterstufeninternatler

      
Als eine der ganz wenigen Schulen Tirols hat Stams auch ein (komplett renoviertes) Internat anzubieten, das Kindern aus entlegenen Dörfern sowie solchen, für die zuhause niemand Zeit hat, eine Gymnasialausbildung ermöglicht. Außerdem wird in den Räumlichkeiten des Internats den SchülerInnen der Umgebung auch Lern- und Freizeitbetreuung im Sinne des Halbinternats angeboten.

Das (beinahe) ungetrübte Vertrauensverhältnis zwischen Direktion und Lehrkörper erlaubt selbstbewusstes pädagogisches Handeln sowie Vielfalt bezüglich der Methoden und Lehrerpersönlichkeiten. Lebendigem und authentischem Bildungsbemühen werden kaum Hindernisse in den Weg gelegt.

 

Schwerpunkte

 

Neben den typenbildenden Pflichtgegenständen Englisch, Französisch, Italienisch und Latein werden als Wahlpflichtgegenstände Italienisch, Spanisch, Französisch und Russisch angeboten.

Parisreise mit Fr. Prof. Gudrun Aeberli

Romreise mit Fr. Prof. Alexandra Lochner

 

Dank der engagierten Beteiligung am europäischen Bildungsprogramm COMENIUS werden wir Stamser besonders in Wales und Frankreich um unsere schulischen Möglichkeiten und Freiheiten staunend beneidet. Neben regem Ideenaustausch durch Briefe, Kassetten und Videos sowie gemeinsamen Projekten stellen natürlich Auslandsreisen und gegenseitige Besuche einen besonderen Höhepunkt dar.


ITG - 1.Klasse

ITG - 1. Klasse

Das Meinhardinum hat sich stets bemüht "am Ball" zu bleiben. Als eine der ersten Schulen konnte das Meinhardinum seinen Schülerinnen und Schülern einen Internetzugang bieten. Seit 1998 wird am Meinhardinum auch für die Unterstufe eine gezielte Ausbildung - eine informationstechnische Grundausbildung - vermittelt, sodass bereits die 1. und 2. Klassen den Umgang mit dem schuleigenen Netzwerk und dem Internet erlernen. Darüber hinaus versuchen wir im Rahmen der Wahlpflichfächer eine weitergehende und zeitgemäße EDV-Ausbildung zu vermitteln.

 

Meeresbiologische Woche mit Prof. Clemens Stecher

 Physikpraktikum der Klasse 6A

BIONIK - Tage der Klasse 6A

Chemiepraktikum der Klasse 7A

Chemiepraktikum der Klasse 7A

Biologiepraktikum der Klasse 6A